Ragnhild May für DAAD in 2022

Es ist für Snyk eine große Freude, bekannt zu geben, dass die Komponistin und visuelle Künstlerin Ragnhild May vom DAAD in Berlin ausgewählt wurde, um am Artist-in-Berlin-Programm teilzunehmen.

Ragnhild May ist eine sehr erfolgreiche Komponistin und bildende Künstlerin, die in Europa, den USA, Ägypten und Japan konzertiert, ausgestellt, Vorträge und Workshops gehalten hat. Über ihre künstlerische Praxis erklärt sie: „Mit Klanginstallationen, skulpturalen Objekten, Performances, Plattenveröffentlichungen und grafischen Notationen stellt meine künstlerische Praxis die Beziehung zwischen Instrument und Körper auf performative, konzeptionelle und technologische Weise in Frage. Ich untersuche das Instrument als Figur, indem ich im Dialog mit der wissenschaftlichen Forschung Instrumente entwickle, die andere Arten von Körper-Instrument-Beziehungen und Praktiken schaffen und das, was als Instrument verstanden wird, in Frage stellen.“

Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD unterstützt Forschungs- und Studienaufenthalte von internationalen Kulturschaffenden und Künstler*innen der Neuen Medien in Deutschland. Hier erfährst du mehr über das DAAD-Residenzprogramm.

Photo: DR